Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Bruder des Alkon
Band V,1 (1903) Sp. 345
Bildergalerie im Original
Register V,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|345||Dias 4|[[REAutor]]|RE:Dias 4}}        

4) Nach der chalkidischen Genealogie Bruder des Alkon (Nr. 1) und der Arethusa (Nr. 17), Sohn des Abas (Nr. 3), Gründer des euboeischen Ἀθῆναι Διάδες (oben Bd. II S. 2021 Nr. 3) unfern von Dion, zu dem er als Eponymos gehört, Ephor. frg. 33 bei Steph. Byz. s. Ἀθῆναι p. 34, 19 Mein., vgl. Dibbelt a. a. O. 27f.