Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 144
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|144||Demonesoi|[[REAutor]]|RE:Demonesoi}}        

Demonesoi (Δημόνησοι, nach Hesych. s. Δημονήσιος χαλκός), Gesamtbezeichnung für die in der Propontis vor dem Eingang in den Bosporos gelegenen Prinzeninseln, während Aristot. θαυμ. ἀκουσμ. 58f. Antig. Karyst. 131 (146). Steph. Byz. s. Δημόνησος. Plin. n. h. V 151 von einer bestimmten, erzreichen Insel sprechen, welche gewöhnlich für Chalkitis (s. d. Nr. 2) gehalten wird: κυανός, χρυσόκολλα, Kupfererz und heilkräftiges Gold waren die Haupterzeugnisse derselben. Neuere Litteratur s. bei Chalkitis Nr. 2.