RE:Cuspidius 2

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,2 (1901), Sp. 18941895
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|1894|1895|Cuspidius 2|[[REAutor]]|RE:Cuspidius 2}}        

2) Cuspidius Flaminius Severus, Legat von Kapppadokien unter den Kaisern Balbinus, Pupienus und Gordian III. (238 n. Chr.), sowie unter des letzteren Alleinherrschaft, stellte die Strasse von [1895] Melitene nach Comana wieder her (Meilensteine CIL III Suppl. 6905 = 12 168. 6913. 6934. 6936. 6953 = 12 210. 12 176. 12 180 (?). 12 198; die Namen des Pupienus und Balbinus sind getilgt). Auf denselben Mann dürfte sich folgendes Inschriftfragment aus Rom beziehen: . . . Cuspidi[o ....] Seve[ro], Xviro stl[it(ibus) iud(icandis)], tribuno [mil(itum) leg(ionis) . . . .], allect[o inter quaestorios (?) a] . . . . (CIL VI 1576 = 31 708). Vgl. Nr. 3.