RE:Coelius 7a

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
P. C. Apollinaris, cos. suff. 111 n. Chr., Vater des P. C. Nr. 9 Balbinus Vibullius
Band S VI (1935) S. 23
Publius Coelius Apollinaris (Konsul 111) in der Wikipedia
Publius Coelius Apollinaris in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S VI Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VI|23||Coelius 7a|[[REAutor]]|RE:Coelius 7a}}        
S. 195, 1 zum Art. Coelius:

7a) P. Coelius Apollinaris, Suffectconsul im J. 111 mit L. Octavius Crassus fasti Ostienses. Calza Not. d. scavi 1932, 188ff.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S XII (1970) S. 157158
Publius Coelius Apollinaris (Konsul 111) in der Wikipedia
Publius Coelius Apollinaris in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S XII Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|157|158|Coelius 7a|[[REAutor]]|RE:Coelius 7a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]
S. 195ff. zum Art. Coelius:

9) P. Coelius Apollinaris. Vgl. Suppl.-Bd. I S. 323. Er war cos. suff. September – Dezember 111 mit L. Octavius Crassus, Inscr. It. XIII 1, p. 200, 25. Er dürfte der Vater des [158] P. Coelius Balbinus Vibullius Pius cos. ord. 137 (nr. 9) sein.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 87
Publius Coelius Apollinaris (Konsul 111) in der Wikipedia
Publius Coelius Apollinaris in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|87||Coelius 7a|[[REAutor]]|RE:Coelius 7a}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

9) S XII, s. 7a).

7a) P. C. Apollinaris, cos. suff. im J. 111 n. Chr., Vater des P. C. Nr. 9 (IV 195. S I 325) Balbinus Vibullius (?). S VI. S XII (corr; 157,66 lies: ›S. 325‹).

Anmerkungen (Wikisource)

Die Zuordnung zum Artikel 9 gem. Vorlage trifft nicht zu, die Daten beziehen sich auf Coelius 7a).