RE:Claudius 64

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2676
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2676||Claudius 64|[[REAutor]]|RE:Claudius 64}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1950), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

64) (Ti.) Claudius Athenodorus, Praefectus annonae, CIL VI 8470. Vielleicht derselbe, dessen Freigelassener Ti. Claudius Hyginus den Grabstein zu Puteoli setzt, Ephem. epigr. VIII 396.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XV (1978), Sp. [S_XV 89]–90
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XV|89|90|Claudius 64|[[REAutor]]|RE:Claudius 64}}        
[Der Artikel „Claudius 64“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XV) wird im Jahr 2110 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XV Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]

64) Claudius Athenodorus. Ἐπίτροπος = procurator, an den Domitian einen Brief wegen mißbräuchlicher Benutzung des cursus publicus durch Nichtberechtigte richtete, etc. etc.