RE:Claudius 188

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 27262727
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2726|2727|Claudius 188|[[REAutor]]|RE:Claudius 188}}        

188) Cl. Iulianus, mit dem Agnomen Naucellius (so redet ihn Fronto ad amic. I 5 u. 18 an, [2727] vgl. Klebs Prosopogr. I 382 nr. 719), Freund des Rhetors Cornelius Fronto, der an ihn mehrere Briefe richtete (ad amic. I 5. 17. 18 p. 177. 185, vgl. 172 N.). C. verwaltete unter Marcus und Verus (161–169 n. Chr.) provinciam cum exercitu (I 5. 18, vgl. p. 186, 7 N.), vielleicht Germania inferior (s. Nr. 187), dessen Verwaltung ihm dann schon von Pius anvertraut worden wäre. Ob er mit Iulianus, dem Freunde des Caesars Marcus (Fronto ad M. Caes. IV 1. 2 p. 59. 60 N.) identisch ist, erscheint zweifelhaft.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S VI (1935), Sp. 24
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VI|24||Claudius 188|[[REAutor]]|RE:Claudius 188}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

187) 188) 194) Ti. Claudius Iulianus, eine Person. Vgl. Ritterling Fasti d. röm. Deutschland 70ff. Hüttl Antoninus Pius II 94f.