RE:Caerellius 9

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Sabinus, C. Legat der legio XIII. Gemina 185 n. Chr. Gatte der Fufidia Pollitta
Band III,1 (1897) Sp. 1284
Bildergalerie im Original
Register III,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1284||Caerellius 9|[[REAutor]]|RE:Caerellius 9}}        

9) C. Caerellius Sabinus, Legat der legio XIII. Gemina (CIL III 1074. 1075. 1076. 1111 Apulum) zwischen 183 und 185 n. Chr. (CIL III 1092 Apulum). Seine Gattin, die auf den drei erstgenannten Inschriften neben ihm erscheint, hiess Fufidia Pollitta. Demnach war C. Caerellius Fufidius Annius Ravus Pollittianus (Nr. 5) wahrscheinlich sein Sohn.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S XIV (1974) Sp. 80
Bildergalerie im Original
Register S XIV Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIV|80||Caerellius 9|[[REAutor]]|RE:Caerellius 9}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 2012), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]
S. 1284 zum Art. Caerellius:

9) C. Caerellius Sabinus. Jetzt auch bezeugt als Statthalter von Raetia durch eine Inschrift aus Germisara (Geoagiu, Kr. Hunedoara): [I(ovi) o(ptimo) m(aximo) | quod? v]overa[t | C. Ca]erelliu[s | S]abinus leg(atus) Aug(usti) |5 leg(ionis) XIII gemi[n(ae)] | leg(atus) Aug(usti) pr(o) pr(aetore) | provinciae | Raetiae | posuit I. I. Russu Apulum V (1965) 551ff. und Dacia XVI (1972) 295ff.; vgl. Ann. épigr. 1965, 40. Das Kommando in Raetien folgte unmittelbar auf die Tätigkeit in Dakien.