Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1137
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1137||Arkadia 5|[[REAutor]]|RE:Arkadia 5}}        

5) Arcadia, dritte Tochter des Kaisers Arcadius und der Aelia Eudoxia, geboren den 3. April 400 (Mommsen Chron. min. II 66), weihte sich mit ihren Schwestern ewiger Jungfraunschaft und den Werken christlicher Frömmigkeit (Soz. IX 1. 3. Socr. VII 22), bis sie im J. 444 starb (Mommsen II 81). Erwähnt Chron. Pasch. 396. Philost. XI 6. Cod. Theod. X 25, 1. XIII 1, 21. Not. urb. Const. X 7. XI 13 bei Seeck Not. dign. p. 237. 238.