RE:Antiphanes 22

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2522
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2522||Antiphanes 22|[[REAutor]]|RE:Antiphanes 22}}        

22) Einer der am Fries des Erechtheions beschäftigten Bildhauer, CIA I 323, 5. 324c, 6 = Loewy Inschr. gr. Bildh. 526. 527. Eines der von ihm gearbeiteten Stücke, die beiden Deichselpferde eines Gespannes und ein dahinter stehender Jüngling, ist uns vielleicht erhalten. Schöne Griech. Rel. Taf. I–IV nr. 11; vgl. Robert Herm. XXV 1890, 431ff.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 93
Pauly-Wissowa S I, 0093.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|93||Antiphanes 22|[[REAutor]]|RE:Antiphanes 22}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

22) Antiphanes war, wie die französischen Ausgrabungen in Delphi gelehrt haben, auch der Verfertiger der Statuengruppe, die die bei der Wiederherstellung Messeniens durch die Thebaner beteiligten Argiver nach Delphi geweiht hatten und die als Symbol des Bundes von Argos und Theben Herakles und seine Ahnen bis zu Danaos hinauf darstellte, Paus. X 10, 5. Das Weihgeschenk muss also dem der Arkadier, das gleichfalls ein Werk des A. war, ungefähr gleichzeitig gewesen sein; von diesem sind die Basen des Apheidas und des Elatos mit der Signatur des A. gefunden, Homolle Bull. hell. XX 1896, 605ff. XXI 1897, 276ff. 296ff. 401. XXIII 1899, 379f. Frazer Pausanias V p. 268f.