Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 88
Altmühl in der Wikipedia
GND: 4001540-3
Altmühl in Wikidata
Altmühl im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|88||Altmühl|[[REAutor]]|RE:Altmühl}}        

Altmühl linker Nebenfluß der Donau, mit mittelalterlichem Namen Alcmona, Altmuna u. ä., nach welchem der von Ptol. II 11, 15 aufgeführte Ort Ἀλκιμοεννίς (var. Ἀλκιμουννίς) benannt war, s. o. Bd. I S. 1541f. C. Müller Ausg. des Ptol. I 1 p. 251 (zu II 11, 3). Holder Altcelt. Sprachsch. I 89 (Alcimonis). Kiepert FOA XXIII ABgh und XXIV (Alcimona).