Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1587
Chlamys (Mantel) in der Wikipedia
Chlamys in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1587||Allix|[[REAutor]]|RE:Allix}}        

Allix (ἄλλιξ), eine besondere, in Thessalien übliche Form der Chlamys (Hesych. Et. M., welche Kallimachos und Euphorion citieren), auch Θετταλοὶ πτέρυγες (Suid. s. v.) oder Θετταλικὰ πτερὰ (Hesych. s. v.) genannt, διὰ τὸ πτέρυγας ἔχειν τὰς Θεσσαλικὰς χλαμύδας· πτέρυγες δὲ καλοῦνται αἱ ἑκατέρωθεν γωνίαι διὰ τὸ ἐοικέναι πτέρυξι (Hesych.). Dies, sowie die Notiz des Hesych. οἱ δὲ πορπίδα χλαμύδος ἀλληλοχείρου scheint darauf zu führen, dass diese thessalische Chlamys an beiden Seiten geschlitzt war. Ob alicula (s. d.) mit A. identisch ist, kann nicht sicher entschieden werden; dafür spricht die Ähnlichkeit des Namens und der Umstand, dass auch die alicula flügelartige Teile hatte.

[Mau.]