RE:Acilius 2a

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 8
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|8||Acilius 2a|[[REAutor]]|RE:Acilius 2a}}        

     S. 251ff. zum Art. Acilius:

2a) Acilius (Ἀκτίλιος), wurde im J. 43 v. Chr. proscribiert, rettete sich jedoch mit Hülfe seiner Gattin (Appian. bell. civ. IV 39). Nach Hirschfelds Vermutung (Wiener Studien XXIV 1902, 233ff.) rührt die sog. laudatio Turiae (CIL VI 1527[WS 1], vgl. Not. d. scavi 1898, 412f.) von ihm her und wäre er mit M.’ Aquilius Crassus (Nr. 16) gleichzusetzen.

Anmerkungen (Wikisource)