RE:Ἀλωπεκίς

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1597
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1597||Ἀλωπεκίς|[[REAutor]]|RE:Ἀλωπεκίς}}        

Ἀλωπεκίς, eine Hundegattung (Hesych. Et. M.), die man aus einer Mischung von Fuchs und Hund hervorgegangen glaubte, mit Unrecht, da solche Bastarde unfruchtbar sind (Keller Tiere d. class. Altert. 181). Und zwar ist . nach Xen. Cyn. 3, 1 ein Jagdhund, den Aristot. h. a. 607 a 3 Bk. (vgl. 738 b 31. Poll. V 38. 40) mit dem lakonischen Hunde identificiert, während man später (Themist. or. 21 p. 248 c) eine kleine, geringwertige Gattung darunter verstanden zu haben scheint.

[Mau.]