Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XII,1 (1924), Sp. 46
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|46||Κύον|[[REAutor]]|RE:Κύον}}        

Κύον (τό) (Apollon. Aphrod. FHG IV p. 311 frg. 3. Mel. I 16, 2), früher Κανήβιον, Städtchen in Karien; s. den Art. Kandaulas (= lydischer Beiname des Hermes) und vor allem den Art. Κῦς, mit dem Κύον identisch zu sein scheint.