Hauptmenü öffnen
Otto Roquette
Otto Roquette
[[Bild:|220px]]
* 19. April 1824 in Krotoschin bei Posen
† 18. März 1896 in Darmstadt
Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119034883
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Orion. Ein Phantasiestück. Franz Schlodtmann, Bremen 1851 MDZ München
  • Waldmeisters Brautfahrt. Ein Rhein- Wein- und Wandermärchen. J. G. Cotta, Stuttgart und Tübingen, 6. unveränderte Auflage 1852 Google
  • Liederbuch. J. G. Cotta, Stuttgart 1852 Google
    • Gedichte. Des Liederbuches 2. durchaus veränderte und vermehrte Auflage. J. G. Cotta, Stuttgart 1859 Google
  • Herr Heinrich. Eine deutsche Sage.
    • 2. völlig umgearbeitete Auflage. J. G. Cotta, Stuttgart und Augsburg 1852 Google
    • J. G. Cotta, Stuttgart und Tübingen 1854 Google
  • Das Hünengrab. Historische Erzählung. Gebrüder Katz, Dessau 1855 MDZ München
  • Hans Haidekuckuck. Heinrich Schindler, Berlin 1855 Google
  • Dramatische Dichtungen. J. G. Cotta, Stuttgart 1867 MDZ München
    • Die Protestanten in Salzburg. – Sebastian. – Reineke Fuchs. – Schlußwort.
  • Luginsland. Novellen. J. G. Cotta, Stuttgart 1867 MDZ München
    • Luginsland. – Lorelei. – Gothenwiek. – Die Schneewoche. – Radulf’s-Buche. – Ich und meine Compagnie.
  • Novellen. Wilhelm Hertz, Berlin 1870 MDZ München, MDZ München
    • Rumpelstilzchen. – Einer von Beiden. – Unsere Jugend. – Peter Weyrichs Haus.
  • Welt und Haus. Novellen. Georg Westermann, Braunschweig 1871 MDZ München = Google
    • Die Freunde vom Athos. – Waldschmetterlinge. – Die Thurmfalken. – Das Paradies.
  • Geschichte der deutschen Dichtung, von den ältesten Denkmälern bis auf die Neuzeit. Ebner & Seubert, Stuttgart 2. verbesserte Auflage 1872, 1–2. Band Google
  • In: Nord und Süd. Eine deutsche Monatsschrift. Herausgegeben von Paul Lindau
    • Die Muschel. 1881, 16. Band, S. 77
    • Der Dachreiter. Novelle. 1881, 17. Band, S. 4
    • Naturstimmen. 1881, 17. Band, S. 357
    • Die Vertrauten. Novelle. 1883, 25. Band, S. 1
    • Der Schülerchor. 1885, 32. Band, S. 289
    • Rinaldo. Novelle. 1885, 35. Band, S. 299
    • Das Capitel über die Frauen. Novelle. 1887, 42. Band, S. 309
    • Frühlingsstimmen. Novelle. 1889, 50. Band, S. 1
    • Ambrogios Beichte. Erzählendes Gedicht. 1890, 53. Band, S. 405
    • Der zweite Brief. Novelle. 1890, 55. Band, S. 291
    • Meines seligen Onkels Stiefelsammlung. Novelle. 1893, 65. Band, S. 243
  • Die Schlangenkönigin. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 16. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. 221–335. In: Weitin, Thomas (Hrsg.): Volldigitalisiertes Korpus. Der Deutsche Novellenschatz. Darmstadt/Konstanz, 2016 Deutsches Textarchiv

SekundärliteraturBearbeiten

  • M. A.: Otto Roquette. Ein Gedenkblatt zu seinem 70. Geburtstag. In: Die Gartenlaube, 1894, Heft 16, S. 267