Noch einmal der Weinberg der Zukunft

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Noch einmal der Weinberg der Zukunft
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 15, S. 481
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1892
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[481] Noch einmal der Weinberg der Zukunft. Die Leser erinnern sich des Artikels von B. Ost in Halbheft 14 des Jahrgangs 1891, in welchem die Hauptschen Weinbergsanlagen zu Brieg in Schlesien geschildert waren. Nim schreibt uns Herr Dr. F. Tschaplowitz, chemischer Vorsteher der Versuchsstation des Königl. pomologischen Instituts zu Proskan, daß er in Bezug auf die Art und Weise der Wärmeregulierung, ferner ans die Erzeugung, die Menge Und den Wechsel der jeweils günstigsten Luftfeuchtigkeit, endlich ans die Lüftung der Glashäuser in Veröffentlichungen, die bis ins Jahr 1877 znrückgehcn, verwandte Vorschläge gemacht habe. Allerdings sind diese Vorschläge von ihm nicht speziell auf den Weinbau angewendet worden und Herrn Haupt unbekannt geblieben. Wir geben unseren Lesern von jener Mittheilnng des Herrn Di-. Tschaplowitz Kenntniß, indem wir die Hoffnung aussprechcn, daß der Sache auch aus diesen Bemühungen Vortheil erwachse.