Ludovico Ariosto
Ludovico Ariosto
[[Bild:|220px]]
Ariost
* 8. September 1474 in Reggio nell'Emilia
† 6. Juli 1533 in Ferrara
italienischer Dichter der Renaissance
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118503952
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Orlando Furioso
  • Carmina
  • Rime
  • Komödien: La Cassaria, I Suppositi, Il Negromante, La Lena, I Studenti
  • Satire
  • I Cinque Canti

siehe Ausgaben

ÜbersetzungenBearbeiten

 
Die Historia Vom Rasenden Roland, übersetzt von Diederich von dem Werder, 1636
 
Lodovico Ariosto’s Rasender Roland, übersetzt von Johann Diederich Gries, in der 2. Auflage von 1827/28
  • [Übersetzt von Diederich von dem Werder] Rehefeld, Leipzig 1632–1636
    • Drey Gesänge Vom Rasenden Rolandt / Aus dem Italianischen Poëten Ariosto zur Prob und Anfang ubergesetzt [von Diederich von dem Werder]. Rehefeld, Leipzig 1632 im VD17 unter der Nummer 23:252278D
    • Fernerer Verlauff der History vom rasenden Roland [Gesänge 4–10]. Leipzig 1634 MDZ München = Google
    • Noch weiterer Verlauf der History vom rasenden Roland [Gesänge 11–20]. Leipzig 1634 MDZ München = Google
    • Folge der History vom rasenden Roland [Gesänge 21–30, die den Gesängen 21–31 des Originals entsprechen]. Leipzig 1636 MDZ München = Google
    • Die Historia vom Rasenden Roland / Wie solche von dem hochberühmbten Poeten Ludovico Ariosto in Welscher Sprache / sampt vielen und schier unzehlich schönen Geschichten / stattlich beschrieben / In Teutsche Poesi ubergesetzt. Rehefeld, Leipzig 1636 im VD17 unter der Nummer 3:314953P, MDZ München = Google
  • Ludwig Ariosto’s von den Italiänern der Göttliche genannt wüthender Roland. Ein Heldengedicht in sechs und vierzig Gesängen. Ins Deutsche Übersetzt [von Jakob Mauvillon]. 4 Bände, Meyer, Lemgo 1777–1778 (Prosa-Übersetzung)
  • Orlando der Rasende mit Anmerkungen und vorausgeschiktem Auszuge des Orlando Inamorato [von Matteo Maria Boiardo]. [Gesang 1–15, übersetzt von Samuel Christoph Abraham Lütkemüller] 2 Bände, Gessner, Zürich 1797–1798
  • Karl Timlich: Roland ein Gedicht nach Ariost, aus den alten Ritterzeiten von Kaiser Karl’s Tafelrunde, in vier Gesaengen. Rehm, Wien 1818 ÖNB-ABO; Tendler, Wien 1819 Google
  • Ariost’s Rasender Roland und dessen Fünf Gesänge. Uebersetzt von Karl Streckfuss. 2. umgearbeitete Ausgabe letzter Hand, Schwetschke, Halle 1839 MDZ München = Google
  • Lodovico Ariosto’s Satiren. Im Versmass des Originals übersetzt von Otto Gildemeister hrsg. von Paul Heyse. B. Behr, Berlin 1904 California-USA*
  • Kleinere Werke. Komödien, lyrische Gedichte (Rime), Satiren. Übersetzt und eingeleitet von Alfons Kissner. Georg Müller, München 1909 Princeton-USA*
  • Die Cassaria. Komödie in fünf Akten. In: Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance von Ariosto, Lorenzo de’ Medici, Machiavelli. Uebersetzt von Paul Heyse (= Das Zeitalter der Renaissance hrsg. von Marie Herzfeld, 9). Diederichs, Jena 1914, S. 3–77 Internet Archive

SekundärliteraturBearbeiten

  • [Johann Nicolaus Meinhard]: Versuche über den Charakter und die Werke der besten Italienischen Dichter. 2. Band, Waysenhaus-Buchhandlung, Braunschweig 1764, Neue Auflage, 1774 Google, Band 2–3 ÖNB-ABO (mit Nacherzählungen und Teilübersetzungen deutsch/italienisch)
    • Ueber den Orlando des Ariost. S. 89–280
  • Fortsetzung von Meinhards Werk durch Christian Joseph Jagemann (ebenfalls anonym): Versuche über den Charakter und die Werke der besten Italiänischen Dichter. 3. Band, Waysenhaus-Buchhandlung, Braunschweig 1774 MDZ München = Google
    • Ueber die sogenannten fünf Gesänge des Ariosto. S. 11
    • Ueber die sieben Satyren des Ariost. S. 87
  • Ulisse Guidi: Annali delle edizioni e delle versioni dell’ Orlando Furioso e d’altri lavori al poema relativi. Guidi, Bologna 1861 Internet Archive, Google, Google
  • Giovanni Battista Bolza: Manuale ariostesco. Münster, Venezia 1866 New York = Google
  • Theophil Spoerri: Renaissance und Barock bei Ariost und Tasso. Versuch einer Anwendung Wölfflin'scher Kunstbetrachtung. Bern 1922 Internet Archive
  • Natalino Sapegno: ARIOSTO, Ludovico. In: Dizionario Biografico degli Italiani, V. 4 (1962)