Karl Isidor Beck

Karl Isidor Beck
Karl Isidor Beck
[[Bild:|220px]]
Carl Beck
* 1. Mai 1817 in Baja (Frankenstadt, Ungarn)
† 9. April 1879 in Währing bei Wien
österreichisch-ungarischer Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118657836
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Der fahrende Poet. Dichtungen. [231 Sonette in 4 Gesängen.] Leipzig 1838 Google Google
  • Stille Lieder. Leipzig 1840
    • Erstes Bändchen Google
    • Zweites Bändchen
  • Jankó, der ungarische Roßhirt. Roman in Versen. Leipzig 1841 Google Google
  • Saul. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen. Leipzig 1841 Google Google
  • Lieder vom armen Mann. Mit einem Vorwort an das Haus Rothschild. Leipzig 1846 Google, Google
  • Monatsrosen. Erster Strauß. Berliner Elegien • Amoretten. Januar. Trautwein, Berlin 1848 Google
  • Monatsrosen. Zweiter Strauß. Amoretten • Aus Rußland. Februar. Trautwein, Berlin 1848 Google
  • An Franz Joseph. Gedicht. Wien 1849 Google
  • Aus der Heimat. Gesänge. Dresden 1852 Google
  • Mater dolorosa. Erzählung. Berlin 1853 Google
  • Die Epistel an den Czaaren. Schindler, Berlin 1854 Google [= 1. Bd.; 2. Bd. nicht erschienen]
  • „Täubchen im Nest“. 1860. Elegien. 2. Auflage: Gotthard, Wien 1869 Google
  • Jadwiga. Gedicht in elf Gesängen. Leipzig 1863 Google
  • Oesterreich in zwölfter Stunde. Schindler, Berlin 1868 Google
  • Still und bewegt. Zweite Sammlung der Gedichte. Berlin 1870 Google

SekundärliteraturBearbeiten