Für die Frauen und Kinder unserer unbemittelten Wehrleute (Die Gartenlaube 1870/50)

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Für die Frauen und Kinder unserer unbemittelten Wehrleute (Die Gartenlaube 1870/50)
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 50, S. 851
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1870
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[852]
Für die Verwundeten und die Frauen, Wittwen und Kinder unserer unbemittelten Wehrleute

gingen ferner ein: Bahnhofspersonal in Gusow 4 Thlr.; Ertrag einer durch Jenny Gernet in Archangel veranstalteten Sammlung 80 Rubel (69 Thlr. 10 Ngr.); dreizehnte und vierzehnte Wochensammlung der Klinkhardt’schen Buchdruckerei 10 Thlr. 1 Ngr.; sechszehnte und siebenzehnte Wochensammlung der Officin von Schelter und Giesecke 51 Thlr. 28 Ngr.; F. M. in Leipzig 5 Thlr.; ein glückseliger Deutscher in Mühlingen 5 Thlr.; erster Gewinn des Kutschke-Marsches von Musiklehrer Peter in Friedrichsdorf 20 Thlr.; Ergebniß einer Lotterie von Olga und August K. 10 Thlr.; zwei Mädchenclassen der Stadtschule zu Stallupönen 1 Thlr. 20 Ngr.; G. Stentzel in Warschau 5 Thlr.; Herm. Heide in Chemnitz 2 Thlr.; M. S. in Landshut, Ertrag einer Wette 6 Thlr.; unter den Augen des alten Dessauer’s in der Gosenschenke von Eutritzsch am Bußtag gesammelt durch Apian Bennewitz 5 Thlr. 15 Ngr. ; A. Sauber in Halmstad (Schweden) 15 Riksdaler; Erlös einer von Eisenach eingesandten Haarflechte 1 Thlr. 5 Ngr.; monatlicher Beitrag von F. B. u. O. A. 2 Thlr.; vier Wochensammlungen der Glacéhandschuhmacher in Altenburg, angeregt durch C. Thierfelder 30 Thlr.; Str. Exped. Blkl. Bhd. Ngl. Bch. Schr. 2 Thlr.; der social. Arbeiter-Unterstützungsverein Nr. 8 in Philadelphia, meist aus Sachsen bestehend, durch d. Secretär Robert Fischer 30 Thlr.; M. H. in Braunschweig 1 Thlr.; A. Gr. in Augsburg 2 Thlr.; Max Schirlitz 1 Thlr. 15 Ngr.; von einem Studenten, dem Herr Doctor Kindermann unentgeltlich einen Rath ertheilt hat 1 Thlr.; C. H. in Lüneburg 2 Thlr.; B. R. a. K. 2 fl. rh.; Adolf Haas aus Moskau 150 Rubel.

Die aus Lyons (Amerika) eingegangenen 2700 Thlr. wurden bereits in voriger Nummer quittirt.


Aus Oesterreich gingen erfreulicherweise wiederum ein: Aus Klosterneuburg a. d. Donau 5 Thlr.; von sieben in Leipzig studirenden Siebenbürgern 7 Thlr.; Ertrag eines von der vereinten Gesellschaft „Eintracht“ in Kallich (Böhmen) und Rübenau (Sachsen) veranstalteten Concerts 15 Thlr.; Heinrich Schuller aus Agnethlen (Siebenbürgen) 1 fl.; S. in Reichenberg 2 fl.; zweiter Beitrag der deutschen Zecher der Locomotivenfabrik in Wiener Neustadt 13 fl.; zweiter Beitrag der techn. Burschenschaft „Teutonia“ in Brünn 60 fl. 60 kr. und 1 Thlr.; D. gr. K. in Kronstadt 7 fl.; Amalie Oravetz in Fokschau „zum Gedächtniß meines seligen Gatten“ 10 fl.; Ertrag einer Sammlung in Frankenmarkt (O.-Oest.) durch H. Peyrer 110 fl.; vom Volksschullehrer J. Konnerth und dessen Collegen in Heltau (Siebenbürgen) 5 fl.; zweite Sendung von Joh. Goetzger in Wien 10 fl. (später vielleicht); von einer Whistpartie in Hermannstadt 15 fl.; H. in Nyék (Ungarn) 25 fl.; Concertergebniß der Liedertafel in Braunau (Oberösterreich) durch Dr. Fz. Wasserburger 147 fl. (112 fl. rh. u. 20 Thlr.); dritte Sendung aus Bistritz in Siebenbürgen 316 fl. u. 1 Ducaten und zwar: aus der Bistritzer untern Vorstadt 44 fl. 45 kr., aus den Bistritzer Districtsgemeinden Ober-Neudorf 6 fl., Treppen 37 fl. 27 kr., Baierdorf 20 fl., Petersdorf 6 fl., Senndorf 7 fl. 80 kr., Klein-Bistritz 20 fl., Lecheritz 123 fl. 32 kr. nebst 1 Ducaten, Mettersdorf 10 fl., Dürrbach 51 fl. 16 kr.

(Summa sämmtlicher bis jetzt quittirter Eingänge 18,889 Thlr. 14 Ngr. 1 Pf.)
Ernst Keil.