Ein Mädchen ging spazieren

Textdaten
<<< >>>
Autor: Klabund
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein Mädchen ging spazieren
Untertitel:
aus: Dragoner und Husaren. Die Soldatenlieder von Klabund. S. 11
Herausgeber:
Auflage: 5. Tausend
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1916
Verlag: Georg Müller
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google-USA* und Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[11]
Ein Mädchen ging spazieren


Ein Mädchen ging spazieren
Des Abends um sieben, acht.
Da kamen zwei Musketiere:
Schönes Fräulein, gute Nacht!

5
Schönes Fräulein, wohin des Weges

Des Abends um neun, zehn?
Meine Mutter, die hat Magenweh;
Ich muß nach Kräutern sehn ...

Eure Mutter, die kann warten;

10
Sie ist eine alte Frau.

Wir sind des Königs Soldaten,
Und unser Tuch ist blau.

Und unsere Knöpfe, die funkeln.
Schönes Mädchen, weine nicht!

15
Zwei Lippen im Dunkeln,

Die brauchen kein Licht...