Es waren drei rote Husaren

Textdaten
<<< >>>
Autor: Klabund
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Es waren drei rote Husaren
Untertitel:
aus: Dragoner und Husaren. Die Soldatenlieder von Klabund. S. 10
Herausgeber:
Auflage: 5. Tausend
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1916
Verlag: Georg Müller
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google-USA* und Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[10]
Es waren drei rote Husaren


Es waren drei rote Husaren,
Husaren auf schwarzem Pferd.
Sie sind vors Wirtshaus geritten
Und hätten Wein begehrt.

5
Sie trinken aus einem Glase,

Sie zahlen aus einem Geld.
Sie lieben dasselbe Mädchen
Um alles in der Welt.

Das sind die roten Husaren,

10
Ihr Mädchen gebt fein acht,

Daß keiner der roten Husaren Euch
Zu seinem Schimmel macht.

Ihr Wirte schließt den Keller
Und hütet den Rauchtabak!

15
Sie saufen Muskateller

Und haben kein Geld im Sack.