BLKÖ:Schindler, Katharina

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 30 (1875), ab Seite: 26. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 133023532, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schindler, Katharina|30|26|}}

9. Katharina Schindler (geb. zu Wien im Jahre 1753, gest. zu Prag im Juni 1788). Nach ihrem Familiennamen eine Leidner aus Wien, erhielt sie, da sie Gesangstalent besaß, schon als junges Mädchen Unterricht in einer öffentlichen Privat-Singanstalt. Nach dem früh erfolgten Tode ihrer Eltern wurde sie von dem Director der Porzellanfabrik, Philipp Ernst Schindler [siehe d. Nächsten], dem Gatten ihrer ältesten Stiefschwester, adoptirt und betrat unter diesem Namen, 17 Jahre alt, die Bühne. Im Jahre 1774 unternahm sie eine größere Kunstreise, auf welcher sie auf den ersten Bühnen Deutschlands und auch in Italien mit großem Beifalle sang. Nach ihrer Rückkehr von dieser Reise wurde sie 1776 im Hoftheater angestellt und im folgenden Jahre vermälte sie sich mit dem Hofschauspieler Johann Baptist Bergobzoomer. Das Weitere über sie vergleiche in der Lebensskizze des Letzteren [Bd. I, S. 317]. [d’Elvert (Christian Ritter), Geschichte der Musik in Mähren und Oesterreichisch-Schlesien u. s. w. (Brünn 1873. Winiker, gr. 8°.) In den Beilagen S. 167.] –