BLKÖ:Quermark

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 24 (1872), ab Seite: 146. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Quermark|24|146|}}

Quermark. Unter diesem Namen führt Fueßli in seinem „Künstler-Lexikon“ einen Kupferstecher auf, der das Bildniß eines Erzherzogs von Oesterreich, eines Bruders des Kaisers Joseph II., gestochen hat. Nicht mit Unrecht vermuthet Nagler eine arge Namensentstellung und steckt hinter diesen Quermark wohl der bekannte Kupferstecher Quirin Mark [Bd. XVI, S. 152], von dem auch eine Bildnißgruppe, die kaiserliche Familie vorstellend, 23 Bildnisse auf einem Blatte, vorhanden ist.