ADB:Hollant von Eggenfelden, Johann

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Hollant von Eggenfelden, Johann“ von Karl Bartsch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 12 (1880), S. 749, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Hollant_von_Eggenfelden,_Johann&oldid=- (Version vom 23. Juni 2024, 02:04 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 12 (1880), S. 749 (Quelle).
Johann Holland bei Wikisource
Johann Holland in der Wikipedia
Johann Holland in Wikidata
GND-Nummer 102565473
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|12|749|749|Hollant von Eggenfelden, Johann|Karl Bartsch|ADB:Hollant von Eggenfelden, Johann}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=102565473}}    

Hollant: Johann H. von Eggenfelden, Dichter, lebte zur Zeit Herzog Ludwigs von Baiern, Grafen zu Martani (d. h. Ludwigs des Bärtigen von Ingolstadt, 1365–1441, seit 1413 mit der Erbgräfin von Mortagne vermählt) und verfaßte auf Veranlassung von Kaspar Schlick ein Spruchgedicht von den adelichen Geschlechtern in Baiern.

Vgl. Docen im Altdeutschen Museum 1, 1776.