Zwei Institute der Selbsthülfe

Textdaten
<<< >>>
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Zwei Institute der Selbsthülfe
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1875
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[580] Zwei Institute der Selbsthülfe. Bei den immer wachsenden Ansprüchen, welche das Leben an den einzelnen stellt, tritt die Nothwendigkeit der Selbsthülfe immer mahnender und dringender an die Vertreter namentlich derjenigen Berufsclassen hinan, welche ihre Existenz der drohenden Invalidität späterer Lebensjahre gegenüber nicht genügend durch ein sicheres und dauerndes Einkommen gewährleistet sehen. Die Thatsache, daß die Zahl der Genossenschaften und Vereinigungen zur Abwehr von Noth und Elend täglich mehr und mehr innerhalb der verschiedenen Berufszweige wächst, muß daher freudig begrüßt werden. Zu den jüngst in Aussicht genommenen derartigen Instituten der Selbsthülfe gehören unter Anderen der Pensionsverband für Kaufleute und Buchhändler zunächst im Königreiche Sachsen, welcher von Chemnitz aus durch ein Reihe hochangesehener Männer angeregt worden, und die Genossenschaft deutscher Techniker, zu deren Bildung sich in Bromberg ein Ausschuß zusammengethan hat. Wir halten es für unsere Pflicht, auf diese beiden Humanitätsunternehmungen im Interesse der Sache selbst aufmerksam zu machen und sie der allgemeinsten Beachtung auf das Wärmste zu empfehlen. In Betreff der erstgenannten Vereinigung wolle man sich wegen näherer Auskunft an das Comité zur Errichtung einer Pensionscasse für Kaufleute und Buchhändler in Chemnitz, bezüglich der letzterwähnten an den Herrn Techniker A. Gregorius in Bromberg (Bahnhof) wenden!