Zedler:Pleisse

Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Pleisner (Johann)

Nächster>>>

Pleisse (Stein-)

Band: 28 (1741), Spalte: 797. (Scan)

[[| in Wikisource]]
Pleiße in der Wikipedia
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|28|Pleisse|797|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Pleisse|Pleisse|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1741)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Pleisse, Lat. Plissa oder Plisna, ist ein Fluß, welcher in dem nördlichen Theil von dem Vogtlande, unweit Zwickau, bey einem Dorff, Steinpleiß genannt, entspringt, hernach bey Werda, Crimmitz, Altenburg, Regis und Leipzig vorbey läufft, endlich aber zwischen Hall und Merseburg, bey dem Dorff Wernlitz, sich in die Saale ergeußt.

Das befestigte Schloß zu Leipzig hat davon den Namen Pleissenburg, wovon ein besonderer Artickel nachzusehen.