Watend durch den Bach

Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Watend durch den Bach
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 11
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1782
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: Comin Thro’ The Rye
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[11]

 Watend durch den Bach.


Watend durch den Bach, Du Kleine,
     Watend durch den Bach,
Machst Dir Röckchen naß und Beine,
     Watend durch den Bach.

5
          Jenny ist ganz naß, die Kleine,

               Selten trocken, ach!
          Macht sich Röckchen naß und Beine,
               Watend durch den Bach.

Sollte Einer treffen Eine

10
     Watend durch den Bach,

Sollte Einer küssen Eine,
     Schrie wohl Eine, ach!? –

Sollte Einer treffen Eine
     In dem Thale an,

15
Sollte Einer küssen Eine

     Wen ging’ das was an? –

          Jenny ist ganz naß, die Kleine,
               Selten trocken, ach!
          Macht sich Röckchen naß und Beine,

20
               Watend durch den Bach.