Was machen die Soldaten?

Textdaten
<<< >>>
Autor: Klabund
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Was machen die Soldaten?
Untertitel:
aus: Dragoner und Husaren. Die Soldatenlieder von Klabund. S. 33-34
Herausgeber:
Auflage: 5. Tausend
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1916
Verlag: Georg Müller
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google-USA* und Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[33]
Was machen die Soldaten?


Was machen die Soldaten?
Sie haben’s in der Macht,
Die Mädigens zu lieben,
Zu lieben, zu betrüben

5
Bei Tag und bei der Nacht.


Was machen die Soldaten,
Wenn ihre Mutter weint?
Marschieren schnell von dannen,
Wenn auf die schwarzen Tannen

10
Die rote Sonne scheint.


Was machen die Soldaten?
Sie müssen an den Feind.
Sie stechen und sie schießen,
Sie müssen Blut vergießen,

15
Grad wie man es nicht meint.


Was machen die Soldaten
Im Winter, wenn es schneit?
Sie stehen tapfer Posten
Im Westen und im Osten,

20
Der Frühling ist nicht weit.


Was machen die Soldaten?
Sie schießen übers Grab
Für ihren Kameraden,

[34]
Da sind drei Schüß geladen,
25
Wie er’s verdienet hat.


Was machen die Soldaten
Zur schönen Sommerszeit?
Es rauscht im Korn die Aehre,
Sie schmücken die Gewehre,

30
Zur Heimat sind sie bereit.