Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor: *
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Verschieben von Bauwerken
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 27, S. 468
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1897
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[468]
200px

Verschieben eines Hauses in Haiger am Westerwald.

Verschieben von Bauwerken. (Mit Abbildungen.) Das Fortrücken von Häusern von ihrem ursprünglichen Standort auf einen neuen, der dem Besitzer gelegener erscheint, wird immer häufiger ausgeführt. Unsere Abbildungen veranschaulichen zwei solcher Verschiebungen, die in jüngster Zeit vollzogen wurden. Auf der einen sehen wir die Vorbereitungen zum Fortschieben eines aus Eichenholz und Fachwerk erbauten Hauses in dem Städtchen Haiger am Fuße des Westerwaldes. Dasselbe wurde auf mächtigen Unterbalken etwa 25 m weit von seinem ursprünglichen Standorte fortgeschoben. Der Akt vollzog sich vom 20. bis 27. April dieses Jahres und erforderte außer einigen Wagen, Balken und Rollen, 5 Schraubenwinden und 15 Arbeiter zum Bedienen der letzteren. Das zweite Bild führt uns das Verschieben eines 28 m hohen und 100 Tonnen schweren Fabrikschornsteins vor. Dieses besonders schwierige Fortrücken wurde zu Manhauset auf Shelter Island im Staate New York ausgeführt. Man schob den Schornstein 300 m weit und benutzte dazu Pferdekraft. Die Arbeit wurde in neun Tagen vollbracht.
*
200px

Verschieben eines Fabrikschornsteins zu Manhauset im Staate New York.
Nach Scientific American.