Unsere Zeit (Die Gartenlaube 1875/37)

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Unsere Zeit
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 37, S. 628
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1875
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[628] „Unsere Zeit, deutsche Revue der Gegenwart“, herausgegeben von Rudolf Gottschall (Leipzig, F. A. Brockhaus), gehört seit den achtzehn Jahren ihres Bestehens zu den bestgeleiteten deutschen Zeitschriften, so daß ein längst beabsichtigtes, wenn auch nur flüchtiges Wort der Empfehlung derselben hier an seinem Platze sein dürfte. Ursprünglich eine Ergänzung des Brockhaus’schen Conversations-Lexicons in Form eines Jahrbuches, hat sich das Unternehmen längst Ziele gesteckt, welche über diese seine anfängliche Bestimmung weit hinaus gehen. „Unsere Zeit“ will in des Wortes eigentlichem Sinne eine Rundschau der Gegenwart sein und erfüllt diese Aufgabe in vollem Maße. Sie zieht das Gesammtgebiet der Cultur und der Politik in den Kreis der Betrachtung, indem sie ihren Lesern aus allen Bereichen menschlichen Denkens und Schaffens regelmäßig wiederkehrende und erschöpfende Uebersichten bietet und so ein werthvolles Nachschlagebuch für die Zeitgeschichte bildet. Möge die Aufmerksamkeit des lesenden Publicums sich immer mehr dieser in halbmonatlichen Heften erscheinenden Zeitschrift zuwenden!