Hauptmenü öffnen

Topographia Superioris Saxoniae: Mücheln

Topographia Germaniae
Mücheln
<<<Vorheriger
Motzschen
Nächster>>>
Mügeln
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 139.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Mücheln (Geiseltal) in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[139]
Mücheln.

Ein Stättlein in Thüringen / an dem Wässerlein Geisel / zwischen Hall / vnd Naumburg / gelegen / vnnd ins Chur-Sächsische Ampt Freyburg an der Vnstrut gehörig; dahin Keyser Carl der Fünffte Anno 1547. auff seiner Reyse / von der besagten Statt Hall in Sachsen / nach Nürnberg / kommen ist; wie Mameranus in dieses Keysers Rayse / schreibet. Anno 1631. haben die Tyllischen dieses Stättlein abgebrant.