Hauptmenü öffnen

Topographia Circuli Burgundici: Trasegnie

Topographia Germaniae
Trasegnie (heute: Trazegnies, Ortsteil von Courcelles)
<<<Vorheriger
Teruana
Nächster>>>
Trelon
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 215.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Courcelles (Belgien) in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[215] Trasegnie, Trasigniacum, ein sehr schönes Dorff / und Schloß / bey dem gepflasterten Weg / auf welchem man nach Mastricht reiset / und zwo Meilen von Bins / oder Binche, gelegen. Guicciardinus sagt / daß die Herren dieses Namens / seiner Zeit / allbereit über die 600. Jahr diesen Ort besessen haben.