Hauptmenü öffnen

Topographia Circuli Burgundici: Isendick

Topographia Germaniae
Isendick
<<<Vorheriger
Iperen
Nächster>>>
Lanoy
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 181.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Nach Wikipedia-Artikel suchen
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[181] Isendick / ein berühmte Schantz / am Eck zweyer Damme erbauet / und eine gewaltige Vestung / die gleichwohl Printz Moritz von Uranien Anno 1604. innerhalb 8. Tagen bezwungen / wiewol 600. Mann darinn zur Besatzung lagen / und mit allerhand Notthurfft überflüssig versehen waren. In dem Nassauischen Lorbeerkrantz stehet fol. 314. daß sie so groß als eine Statt gemacht / darfür seye / deß Printz Moritzen Trompeter / als er 2. mal geblasen / auß der Schantz / von einem Italianer durchs Haupt geschossen worden / und also tod blieben; und daß die Belagerten ihme den Thäter lieffern müssen / wolten sie anders einen Accord / weil er sehr entrüstet war / treffen. Seithero ist dieser Ort noch mehrers bevestigt worden; hat auch einen guten Port oder Hafen. Die Eroberung dieser Schantz ist den 6. Maji geschehen / und die Belager- und Eroberung Schluiß befördert. Es gibt in dieser Gegend herumb noch mehr Forten oder Schantzen / unter welchen ist die berühmte Philippina / gegen Axele über / am Seestrand / so Anno 1633. von Graff Wilhelm von Nassau den Spanischen abgezwackt worden / welche sie zwar Anno 1635. wider mit Zusetzung in 1500. Mann / wiewol vergebens / belagert. Item die Schantz zwischen der Philippina und Isendick / Patientia genannt; wie auch S. Philippi / und Catharinae / Schantzen / auff dem Damm zwischen Schluiß und Isendick / welche Printz Moritz auch An. 1604. als er die Belagerung der Statt Schluiß im Sinn hatte / mit geringer Mühe erobert / nach dem die Besatzung deß Nachts darauß verloffen war. Siehe Hagelgans in Beschreibung Flandren p. 44. seq.