Hauptmenü öffnen
Topographia Germaniae
Asne
<<<Vorheriger
Arley
Nächster>>>
Baudencourt
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 251.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Nach Wikipedia-Artikel suchen
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[251] Asne, Asna, ein vornehmes Schloß wie ein Stättlein / das sehr berühmt / und / deß Lagers halber / vest ist / als welches auff einem steinichten Hügel / so hoch über sich steiget / und übel hinzu zu kommen / und der auff allen Seiten mit Thälern umbgeben / zu welcher Tieffe man von oben herab mit dem Gesicht nicht gelangen kan / gelegen ist: wie P. Merula berichtet.