Topographia Braunschweig Lüneburg: Ribbesbüttel

Topographia Germaniae
Ribbesbüttel
<<<Vorheriger
Retmershausen
Nächster>>>
Ricklingen
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 176.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Ribbesbüttel in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[176]
Ribbesbüttel.

Ein Adelich Hauß / in dem Ampt Giffhorn belegen. Es hat dasselbe ein altes Adeliches Geschlecht / auch von Ribbesbüttel genant / vor Alters hero bewohnet / als aber solch Geschlechte vor etwa hundert Jahren abgangen / ist dieses Gut an die von Mandelsschlo / auch ein vhraltes Adeliches Geschlechte / gerahten / welche es auch anjetzo besitzen. Die haben daselbst eine feine Kirche bawen lassen / vnd stehet ihnen das jus patronatus über die Pfarre daselbst zu. Es ist dieses Hauß an Holtz / Wiesen vnd Weiden wol / vnd an einem lustigen Orte gelegen.

[T97]
Ribbesbüttel (Merian).jpg