Topographia Bohemiae, Moraviae et Silesiae: Oderberg

Topographia Germaniae
Oderberg (heute: Bohumín)
<<<Vorheriger
Oder
Nächster>>>
Ohlau
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 167.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Bohumín in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[167]
Oderberg.

Boehmisch Bohunin genant / ein Städtlein an der Elsa / so bey diesem Ort in die Oder fällt / zwischen Ratibor und Freystatt / gelegen. Man hat solches vorhin zum Hertzogthum Jägerndorff gerechnet; ist aber demselben Anno 1617. den 16. Aprilis / durch eine ordenliche Sententz / für dem Schlesischen Ober-Recht / ab- und dem König in Böheim / samt der Herrschafft / und andern Orten / zugesprochen; wie davon auch oben bey Jägerndorff gesagt worden. Wird jetzt zum Ratiborischen Fürstenthum gerechnet.