Topographia Bohemiae, Moraviae et Silesiae: Nymburg

Topographia Germaniae
Nymburg (heute: Nymburk)
<<<Vorheriger
Neuhauß
Nächster>>>
Opatowitz
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 49–50.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Nymburk in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[49]
Nymburg.

An der Elb / zwischen den Märckten Nedfiza und Bydschoff / nahend Ronowy und Lyssa / gelegen / dahin man kompt / wann man von Prag gen Jaromir / Glatz und Breßlau räisen wil. Hat zwo starcke Mauren / und zween Wasser-Gräben / [50] wie Zwickau. Die neuesten Teutsche Historien-Schreiber / und Relationisten / nennens Lymburg; da doch alle alte Böhmische Scribenten / so viel deren uns vorkommen seyn / sie nicht anders / als Nymburg / heissen; sie auch also in den Landtafeln gesetzet und geschrieben wird. Ist eine auß der Königin Städten. Boregk meldet / in der Böhmischen Chronik / am 272. Blat / daß Nymburg im Anfang ein geringer Flecken gewesen / hernach / durch Königs Wenceslai, deß Letzten ohn einen / auß dem Libussischen Stamme / der Anno 1305. gestorben / Wolthätig- und Mildigkeit / mit Mauren umgeben / Thürne darbey gebauet / und mit dem Stadt-Recht begabet worden seye. Anno 1421. ergab sich Nymburg den Pragern. Anno 1426. ward diese Stadt vom Hinick Boczko von Podjebrad / so wider die Thaboriten war / überfallen; er aber unter dem Thor / von den Burgern / den 25. Winter-Monats / erschlagen. Georg Kopydlansky / der Prager Feind / ist Anno 1508. am Tag Wenceslai, allhie in die Vorstadt gefallen / und hat solche angezündet / weil sie es mit Prag gehalten; wie von diesen 3. Geschichten / in der Hussiten Kriegs Historien / zu lesen. Anno 1624. den 14. Jenner / ist ein schröcklich Ungewitter allda gewesen. Anno 1631. ward Nymburg von den Chur-Sächsischen in brand gesteckt. Anno 1634. den 5. Aug. belägerten sie diese Stadt / erstiegen am folgenden Tag hernach dieselbe mit Gewalt / und haueten alles nieder / so sie angetroffen.

Es liget dabey auff einem Berg das ansehenliche Schloß Ronowy / so ein anderer Ort / als Ronoff / bey Czaslau.