Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,2 (1923), Sp. 1265
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|1265||Selinus 1|[[REAutor]]|RE:Selinus 1}}        

1) Σελινοῦς ὁ (Xen. anab. V 3, 8. Strab. VIII 387. Diog. Laert. II 6 nr. 8. Paus. V 6, 6), Bach in der elischen Landschaft Triphylia, jetzt Flüßchen von Krestóna, südöstlicher Zufluß des Alpheios, fischreich, zwischen bewaldeten, wildreichen Hügeln. Boutan Mém. sur la Triphylie, Arch. Miss. Scient. IIe Sér. I 288ff. Bursian Geogr. Griech. II 285. S. auch die Art. Skillus, Xenophon.