RE:Philippos 26

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XIX,2 (1938), Sp. 2337
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIX,2|2337||Philippos 26|[[REAutor]]|RE:Philippos 26}}        

26) Erblicher Beiname der römischen Gens Marcia seit den Zeiten des Pyrrhoskrieges (o. Bd. XIV S. 1536f. 1561ff.). Auch die Erwähnungen eines P. bei Cic. ad Att. V 12, 3. 13, 3 im Juli 703 = 51 können ungezwungen auf ein Mitglied dieser Familie (Nr. 76) bezogen werden (ebd. S. 1570, 9ff.). — Für das frühe Vorkommen des bekannten griechischen Namens auf italischem Boden vgl. etwa die Künstlerinschrift eines Bronzespiegels: Vibis Pilipus cailavit (CIL I² 552 = Dess. 8563).