Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XI,2 (1922), Sp. 1480
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XI,2|1480||Kos 4|[[REAutor]]|RE:Kos 4}}        

4) Κῶς Steph. Byz. τὸ ὄρυγμα τὸ ἐν Κορίνθῳ, οὗ καθείργνυον τοὺς φῶρας καὶ τοὺς δραπέτας. Er bringt es mit κῶος zusammen, vgl. Strab. VIII 5, 7 p. 367. Auch Hesych erklärt es durch εἱρκτή, δεσμωτήριον. Seine Lage ist nicht näher bekannt.