RE:Iulius 587

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
(Iulia) Polla, Schwester von Nr. 425
Band X,1 (1918) S. 944
Bildergalerie im Original
Register X,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|944||Iulius 587|[[REAutor]]|RE:Iulius 587}}        

587) (Iulia) Polla, Schwester des C. Antius A. Iulius Quadratus (Nr. 425), neben dem Bruder auf einem ephesischen Denkmal geehrt, das im J. 105 oder kurz nachher errichtet wurde (Cumont Ac. Belg. Bull. cl. d. lettr. 1905, 204 = Rev. arch. VI 1905, 476; das Gentile fehlt; die Zeitbestimmung ergibt sich daraus, daß Quadratus’ zweiter Consulat, aber noch nicht der Proconsulat von Asia erwähnt wird). Da kein Gemahl genannt ist, scheint sie unvermählt geblieben zu sein; demnach ist sie verschieden von der βασιλὶς τῶν ἐν θεᾷ Ῥώμη ἱερῶν Iulia Polla (Nr. 588), deren Priestertitel in ihrer Ehreninschrift wohl auch nicht fehlen würde (abweichend Stein Unters. z. Gesch. u. Verw. Äg. 1915, 110).