RE:Iulius 155

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band X,1 (1918), Sp. 536
Tiberius Julius Caesar Germanicus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|536||Iulius 155|[[REAutor]]|RE:Iulius 155}}        

155) Tiberius (Iulius) Caesar (Prosop. imp. Rom. II 183 nr. 151), gehörte zu den beiden Söhnen des Germanicus und der älteren Agrippina, die in den J. 8–10 n. Chr. geboren wurden und bald darauf starben. Daß es zwei waren, zeigen ihre Inschriften, die beim Verbrennungsplatz des Mausoleums gefunden wurden: CIL VI 888: Ti. Caesar Germanici. Caesaris f. hic. crematus est und CIL VI 890. / / / ar [Germanici Caesaris f. hic. crematus est.