Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VIII,2 (1913), Sp. 1407–1408
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|1407|1408|Hierax 3|[[REAutor]]|RE:Hierax 3}}        

3) H., nach einer griechischen Inschrift auf einer Statuenbasis, publiziert von Weigall Ann. de Service des antiquit. de l’Egypte IX 107, ägyptischer στρατηγός, dessen Gau nicht angegeben [1408] wird, vielleicht deshalb, weil er der Stratege des Gaus war, in dem die Weihung ihm errichtet war, d. h. des Gaues von Edfu. Über die Zeit macht der Herausgeber keine Angabe. Da H. aber einer Rangklasse angehört hat – er war συγγενής –, so wird man ihn frühestens in die Regierung Ptolemaios’ V. Epiphanes setzen dürfen, da uns erst seit diesem König in den Inschriften und Papyri die Rangtitel für die Reichsbeamten begegnen (Strack Rh. Mus. LV 161ff. Wilcken Papyruskunde I 1, 7). In dem Errichter der Statue, Ptolemaios, darf man wegen des Fehlens jedes Beiwerkes wohl kaum den König sehen, sondern wohl nur einen persönlichen Freund des H. (τὸν ἑαυτοῦ φίλον). Wegen der Unmöglichkeit, die Zeit näher festzulegen, muß man auch jeden Versuch, ihn mit einem der folgenden H. gleichzusetzen, aufgeben. In der Liste der ägyptischen στρατηγοί bei Lesquier Les institut. milit. de l’Egypte sous les Lagides 329ff. ist H. nicht aufgeführt.