RE:Euergetes 1

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 978
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|978||Euergetes 1|[[REAutor]]|RE:Euergetes 1}}        

Euergetes (Εὐεργέτης). 1) Götterbeiwort. Jeder hilfreiche Gott ist in seinem Verhältnis zu den Menschen ihr εὐεργέτης, wie z. B. Apollon bei Pind. Pyth. V 44, und manche Gottheit dürfte von dem Betenden speziell mit dieser Epiklesis angerufen worden sein. Bezeugt ist das Beiwort u. a. für Dionysos, Hesych; für Sarapis, IG XIV 1028; für Sarapis und Isis, Kaibel Epigr. Gr. 1022, 6[1] = CIG 5041. Vgl. Euergetis, Euergesia.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Georg Kaibel, Epigrammata Graeca ex lapidibus conlecta, Berlin 1878, S. 430, Nr. 1022