RE:Ducenius 5

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,2 (1905), Sp. 1755
Publius Ducenius Verres (Konsul 95) in der Wikipedia
Publius Ducenius Verres (Konsul 95) in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1755||Ducenius 5|[[REAutor]]|RE:Ducenius 5}}        

5) Ducenius Verus, Consul suffectus in der Zeit der Flavier (der Vater des Juristen P. Iuventius Celsus cos. II 129 befand sich in seinem Consilium). Celsus Dig. XXXI 29 (vgl. Prosop. imp. Rom. II 30 nr. 175). Er könnte mit P. Ducenius (Nr. 1) identisch sein.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XII (1970), Sp. [1970 240]
Publius Ducenius Verres (Konsul 95) in der Wikipedia
Publius Ducenius Verres (Konsul 95) in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|240||Ducenius 5|[[REAutor]]|RE:Ducenius 5}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]
S. 1755 zum Art.Ducenius 5):

C. Ducenius Verus. Cos. suff. Mai–August 95 mit A. Lappius Maximus II, Inscr. It. XIII 1, p. 194. 9. In seinem Consilium befand sich der Jurist (Iuventius ) Celsus, als über das Testament des M. Otacilius Catulus cos. 88 beraten wurde, Dig. XXXI 29 pr.