Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Insel an der Küste Etruriens
Band V,1 (1903) Sp. 340
Giannutri in der Wikipedia
Giannutri in Wikidata
Register V,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|340||Dianium 1|[[REAutor]]|RE:Dianium 1}}        

Dianium. 1) Kleine Insel (4 qkm. Fläche) an der Küste von Etrurien, gegenüber dem Mons Argentarius, jetzt Giannutri, Plin. III 81 (Dianium quam Artemisium Graeci dixere). Mela II 122. Steph. Byz. s. Ἀρτεμίτα. Bedeutende Reste einer römischen Villa, aus dem 1.–2. Jhdt. n. Chr., sind erhalten. Vgl. O. Boni Di alcune antichita dell’ isola di Giannutri, Florenz 1809. Pellegrini Not. d. scavi 1900, 609–623 (mit Kartenskizze).