Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 2180
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2180||Dardapara|[[REAutor]]|RE:Dardapara}}        

Dardapara (Procop. de aedif. 281, 32. 284, 52 Δαρδαπάρα). Castell an der Grenze von Dardania und Dacia mediterranea, im dardanisch (illyrisch)-thrakischen Sprachgebiet. W. Tomaschek Zur Kunde der Hämushalbinsel, S.-Ber. Akad. Wien XCIX 446; Die alten Thraker I 25. II 2. 70.