Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 1722
Pauly-Wissowa IV,2, 1721.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|1722||Crispus 8|[[REAutor]]|RE:Crispus 8}}        

8) Angeblicher Bruder des Kaisers Claudius Gothicus, Grossvater des späteren Kaisers Constantius, ist nur durch späte Stammbaumfälschung erfunden, um durch ihn Constantin d. Gr. einen kaiserlichen und doch legitimen Stammbaum anzudichten. Seinen Namen hat er nach dem Sohne Constantins erhalten. Hist. Aug. Claud. 13, 2, 9. Seeck Geschichte des Untergangs der antiken Welt I² 488; Rh. Mus. XLIX 215.