RE:Cossonius 2

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Coss(onius?) Amb... Auf stadtröm. Ziegelstempeln
Band IV,2 (1901) S. 1672
Bildergalerie im Original
Register IV,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|1672||Cossonius 2|[[REAutor]]|RE:Cossonius 2}}        

2) Cosso(nius?) Amb. .... wird auf stadtrömischen Ziegelstempeln als Besitzer (?) der figlinae Sulpicianae genannt (CIL XV 583, doch vgl. Dressels Bemerkungen p. 158). Vielleicht ist sein Cognomen zu Amb(ibulus) zu ergänzen, wonach C. dem Verwandtschaftskreise des L. Eggius Ambibulus cos. 126 und des L. Cossonius Eggius Marullus – beide waren vermutlich in Aeclanum zu Hause, vgl. IX 1123. 1248 und o. Nr. 1 – angehört haben dürfte.