RE:Clodius 56

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 99
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|99||Clodius 56|[[REAutor]]|RE:Clodius 56}}        

56) Clodius Saturninus, Statthalter von Kappadokien unter einem Kaiser des 2. Jhdts. n. Chr. (CIL III Suppl. 12213 Meilenstein). Ein T(?). Clodius Saturninus c(larissimus) v(ir) wird auf einem in Sicilien gefundenen Bronzesiegel genannt (CIL X 8059, 120, vgl. Borghesi Oeuvres III 121). S. o. Bd. III S. 2866 Nr. 335.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 158]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|158||Clodius 56|[[REAutor]]|RE:Clodius 56}}        
[Der Artikel „Clodius 56“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XII) wird im Jahr 2053 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]
S. 77 zum Art. Clodius:

56) T. Clodius Saturninus Fidus. So lautete sein voller Name, Suppl. ep. Gr. III 509 = Ann. ép. 1927, 74. Er war legatus Aug. pr. pr. Thraciae, Ann. épigr. 1927, 73. IGR I 1474 um 236, Stein Thrakien 64. Bersanetti Studi sull’ imp. Massimimo (1940) 48. etc. etc.